Webinarkalender 2020

31. Juli 2020, von 08:30 bis 09:30

Cookie Consent Management professionell umsetzen!

Praxistipps für die automatisierte, datenschutzkonforme Umsetzung Ihres Cookie Consent Managements

Bildquelle: pexels.com

Am 28.5.2020 ist das vielerorts sehnsüchtig erwartete Urteil des obersten deutschen Gerichtshofs ergangen. Der BGH hat dabei über die Verwendung von Cookies auf Webseiten abgesprochen und die Pflicht eine Einwilligung einzuholen bestätigt. Die meisten der derzeit genutzten Cookie Banner sind nicht rechtskonform.

In diesem Webinar erhalten Sie einen Praxisleitfaden, für die Umsetzung Ihres datenschutzkonformen Cookie Consent Managements nach den aktuellsten Anforderungen.

Inhalt:

  1. Die aktuelle Rechtslage zum BGH Urteil in Deutschland
  2. Auswirkungen des BGH Urteils auf Österreich
  3. Zentrale Informationen zur Einwilligungspflicht
  4. Die datenschutzkonforme Nutzung von Cookies 
  5. Umsetzung eines datenschutzkonformen Cookie Banner (Informationspflicht, Voreinstellungen, Checkboxen, …)
  6. Das 1×1 für die Vermeidung von Bußgeldern
  7. Die automatisierte Cookie Consent Management Lösung von DataReporter

Moderator:

07. September 2020, von 08:30 bis 09:30

Das Auskunftsbegehren in der Praxis

Effizient und datenschutzkonform Auskunftspflichten managen

Bildquelle: pexels.com

Laut der Datenschutz-Grundverordnung haben Betroffene das Recht auf Auskunft (Art. 15 Abs. 1 DSGVO). “Eine betroffene Person sollte ein Auskunftsrecht hinsichtlich der sie betreffenden personenbezogenen Daten, die erhoben worden sind, besitzen und dieses Recht problemlos und in angemessenen Abständen wahrnehmen können, um sich der Verarbeitung bewusst zu sein und deren Rechtmäßigkeit überprüfen zu können.” (Zit. ErwG 63) 

In diesem Webinar erhalten Sie einen Praxisleitfaden, für die effiziente und datenschutzkonforme Abwicklung eines Auskunftsbegehren.

Inhalt:

  1. Wer hat Anspruch auf Auskunft? 
  2. Wer muss die Auskunft erteilen?
  3. Wie muss die Auskunft beantragt werden? 
  4. Welche zentralen Faktoren muss eine Auskunft umfassen? 
  5. Wie hat die Auskunft zu erfolgen? 
  6. Welche Vorteile hat eine softwaregestützte Abwicklung eines Auskunftsbegehren?

Moderator:

09. Dezember 2020, von 08:30 bis 09:30

Der Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) in der Praxis

Mit Durchblick durch den AVV Dschungel

Bildquelle: pexels.com

Der Auftragsverarbeitungsvertrag sorgt nicht selten im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung für Verunsicherung, da nicht immer klar ist, wann und mit wem er i.d.R. abzuschließen ist.  Ein Verantwortlicher, der einen Auftragsverarbeiter mit Verarbeitungstätigkeiten betrauen will, sollte nur Auftragsverarbeiter heranziehen, die — insbesondere im Hinblick auf Fachwissen, Zuverlässigkeit und Ressourcen — hinreichende Garantien dafür bieten, dass technische und organisatorische Maßnahmen — auch für die Sicherheit der Verarbeitung — getroffen werden, welcher der DSGVO “genügen”. (Vgl. ErwG 81)

In diesem Webinar erfahren Sie, wie ein Auftragsverarbeitungsvertrag aufgebaut wird und worauf Sie generell Acht geben müssen.

Inhalt:

  1. Was ist in einem AVV grundsätzlich geregelt? 
  2. Wer ist als Auftragsverarbeiter einzustufen? 
  3. Wann ist ein AVV notwendig und wann nicht? 
  4. Welche Pflichten hat der Auftragsverarbeiter zu erfüllen?
  5. Wird bei einem fehlenden AVV gestraft? 
  6. Zu welchem Zeitpunkt muss ein AVV abgeschlossen werden? 
  7. Welche Vorteile hat eine softwaregestützte Erstellung eines AV Vertrages?

Moderator: