Alles im Griff mit WebCare: Google Consent Mode, Zertifizierung und TCF Framework

Alles im Griff mit WebCare: Google Consent Mode, Zertifizierung und TCF Framework

13.02.2024

Mit WebCare bist du auf der sicheren Seite und erfüllst die neuesten Anforderungen. Zudem sind die aktuellen Ankündigungen von Google nur für Websites relevant, die auf Google Werbung setzen.

Up to date mit WebCare

Seit einiger Zeit herrscht etwas Verunsicherung in Zusammenhang mit Consent Management Plattformen und (neuen) technischen Anforderungen, die diese in Zukunft erfüllen müssen. Schlagworte, die hier häufig zu hören sind, sind Consent Mode, Google Zertifizierung und TCF.

Im Folgenden klären wir, was es damit auf sich hat – und vor allem, wie es dich als Nutzer:in von WebCare betrifft.

Was ist der Google Consent Mode

Mit dem Consent Mode will Google einerseits Datenschutzanforderungen erfüllen und andererseits dennoch möglichst genaue Nutzerdaten sammeln – oder zum Teil modellieren, auch wenn die Websitebesucher:innen der Nutzung von Cookies nicht in allen Kategorien zugestimmt haben. Dafür erwartet Google von der Consent Management Platform Signale über den Consent Status in einem bestimmten Format.

Consent Mode Version 1

Die erste Version des Google Consent Mode wird von WebCare seit jeher unterstützt. Er kann allerdings nur genützt werden, wenn WebCare über den Google Tag Manager in die Seite integriert ist (bei v2 hat sich das geändert).

Diese Implementierung war bis zum Abschluss des aktuellen Datenschutzabkommens zwischen der EU und den USA rechtlich gesehen zumindest fragwürdig. 

Google Consent Mode Version 2 und für wen er relevant ist
Der ursprüngliche Consent Mode wurde von Google inzwischen technisch erweitert und liegt nun in der Version v2 vor. Gleichzeitig hat Google angekündigt, dass gewisse Dienste ab März 2024 nur noch dann vollumfänglich genützt werden können, wenn auf der Website ein CMP im Einsatz ist, das den Consent Mode v2 unterstützt.

Von dieser Ankündigung sind erstens nur Websites betroffen, die Googlewerbung oder Remarketing einsetzen, für alle anderen ist diese Forderung nicht relevant. Und zweitens kannst du völlig beruhigt sein – als WebCare Kund:in bist du auf der sicheren Seite.

WebCare unterstützt Consent Mode v2 automatisch

WebCare unterstützt den Consent Mode v2 seit Anfang Februar. Und im Gegensatz zur ersten Version funktioniert v2, egal wie du Webcare in die Seite eingebunden hast – und das völlig automatisch. Von deiner Seite sind keinerlei Anpassungen nötig. Wenn du den WebCare Banner verwendest, erhalten die Google Tools, die das verlangen, automatisch die nötigen Informationen im passenden Format..

Google Zertifizierung von WebCare

Im Zuge der Umsetzung des Consent Mode v2 wurden auch alle Voraussetzungen für eine Zertifizierung von WebCare durch Google geschaffen. Der Zertifizierungsprozess läuft bereits. Die Zeitschiene wird nun von Google vorgegeben und wann WebCare endgültig eine Google zertifizierte CMP ist, liegt derzeit nicht in unserer Hand.

TCF – Transparency and Consent Framework

Ein weiteres – vom Consent Mode relativ unabhängiges Thema ist TCF. Auch hier verlangt Google ab sofort bestimmte technische Voraussetzungen der Content Management Platform, bei Kunden, die auf Ihrer Seite Google Werbung ausspielen.

Datareporter ist Mitglied des Transparency and Consent Framework V2.2 (TCF) des IAB Europe. WebCare ist als CMP dort registriert und zertifiziert und erfüllt damit die Anforderungen von Google auch in diesem Punkt.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, WebCare erfüllt die neuen technischen Vorgaben, die Google in gewissen Punkten stellt. Als WebCare Kund:in bist du auf der sicheren Seite und kannst auch in der Zukunft die Google Tools vollumfänglich nützen.

Bildquelle:

  • freepik.com, Freepik

Du hast Fragen? Dann schreibe uns bitte - wir sind immer für dich da.